24.5.2020

Die nächste Körung findet am Samstag 27. Juni 2020  um 13.30 Uhr im Schwand 3  in 3110 Münsingen statt.

Bitte auf Link klicken

 

Gerne informiere ich Sie über die aktuellen Termine des Schweizer Kromfohrländer-Clubs. Wir haben noch vor den Sommerferien den Verschiebetermin für die abgesagte Körung vom 21. März geplant. Die GV 2020, die wir gleichzeitig absagen mussten, werden wir erst im nächsten Jahr, gleichen Datums mit der GV 2021 durchführen. Die Wandertage Lenk möchten wir wie geplant durchführen.

Samstag, 27. Juni 2020 - Körung

Ort:              Bio Schwand AG, Schwand 3, 3110 Münsingen

Beginn:         13.30 Uhr

Richterin:      Gunilla Kühni

Bitte auf dem Gebührenparkplatz vor dem Areal parkieren.

2. – 4. Oktober 2020 - Wandertage Lenk

Bitte beachten Sie, dass die Durchführbarkeit aller Vereinsanlässe abhängig von der jeweils aktuellen Verordnung des Bundesrates und der Kantone ist. Bei einer Veränderung wird der Vorstand per Mailkontakt und hier über unsere Webseite die Informationen den Vereinsmitgliedern mitteilen.

Lenk, 24. Mai 2020

Christian Christeler, Präsident


 

Begruessung_Panorama.jpg

Der Schweizer Kromfohrländer-Club (SKC) wurde im November 1974 gegründet und ist Mitglied bei der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG), die dem Dachverband der Fédération Cynologique Internationale (FCI) angehört.

Jährlich finden Anlässe wie Wanderungen oder Plauschtage statt, um den Gedankenaustausch und den Zusammenhalt zu fördern.

Der SKC fördert und unterstützt die Zucht und Haltung von reinrassigen Kromfohrländern gemäss den bei der Fédération Cynologique Internationale FCI deponierten Standards.

Welpen, die bei Mitgliedern des SKC geboren werden, erhalten alle eine Abstammungsurkunde der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft mit Gültigkeit in der FCI und sind im Schweizerischen Hundestammbuch (SHSB) der SKG registriert.

Für den SKC ist die Zusammenarbeit mit dem Rassezuchtverein der Kromfohrländer e.V. (RZV), dem deutschen Kromfohrländer-Rasseclub (Mitglied FCI) für das Zuchtwesen, unabdingbar.

Gesunde und wesensfeste Tiere sind beiden Clubs ein grosses Anliegen.

Ein wichtiger Erfolg war die Realisierung des Hyperkeratose-Gentests (Prof. Leeb, Uni Bern), der dank der grossangelegten gemeinsamen Blutbank des SKC und des RZV und des Untersuchens von Kontrolltieren realisiert werden konnte. Weitere Forschungsprojekte sind im Gange.

Um möglichst genau über die Gesundheit der gesamten deutschen und schweizerischen Population der Kromfohrländer informiert zu sein, betreiben beide Clubs zusammen eine Zuchtdatenbank. Für gewisse Zuchtwerte wird mit dem TG-Verlag Beuing GmbH (Rechenzentrum für Tierzucht und angewandte Genetik) zusammengearbeitet. Unter Einbezug dieser Datenbank werden die Verpaarungen der Zuchttiere beider Rasseclubs geplant.

In Deutschland gibt es Vereine, die Einkreuzprojekte mit Kromfohrländern als Ziel haben. Diese Vereine sind nicht FCI/VDH anerkannt.